NEWS

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Ziel ist eine lebendige Homepage, die aktuelle Informationen für alle an der Rheumatologie und Rehabilitation Interessierten aufzeigt.

Die seit über 63 Jahren bestehende ÖGR will den Bereich der Rheumatologie traditionell als Ganzes sehen und fördern. Ein wichtiges Ziel ist die Aufmerksamkeit auf rheumatologische Erkrankungen, deren frühe Diagnose und rasche Therapie zu richten, da diese für Betroffene und die Gesellschaft schwerwiegende Auswirkungen haben. Die rheumatologische Forschung spielt hier eine primäre Rolle und so werden alle in Österreich wissenschaftlich tätigen RheumatologInnen durch Förderungen und Preise für außergewöhnliche Arbeiten unterstützt.

Langjährige Leistungen der ÖGR und ihrer Mitglieder motivieren uns die Rheumatologie weiterhin in Österreich zu stärken. Wenn Sie uns dabei begleiten wollen, freuen wir uns über jedes neue Mitglied und bedanken uns auch über Anregungen für die gemeinsame rheumatologische Zukunft!

Ihr Univ.Prof. Dr. Klaus Machold, Präsident der ÖGR
NEWS - Ärzte



Rheumatologiekurs für Gesundheitsberufe ab 7. Oktober


Kursinhalt
Die Betreuung und Behandlung von Patientinnen und Patienten aus dem rheumatischen Formenkreis erfordert spezialisiertes Wissen. Insbesondere der Einsatz neuer Therapien und die große Zahl an wissenschaftlichen Studien hat die Behandlung für Patientinnen und Patienten sehr verbessert, verlangt jedoch auch von den Gesundheitsberufen, ihr Wissen auf dem aktuellen Stand zu halten, zu vertiefen und gegebenenfalls zu erweitern. Der Kurs richtet sich an in der Rheumatologie tätige Angehörige von Gesundheitsberufe, wie zum Beispiel Gesundheits- und Krankenpflegepersonen in rheumatologischen Zentren, Ambulanzen und Ordinationen, Ergotherapeut/Innen, Physiotherapeut/Innen, Ernährungsberater/Innen/, Psychologen/Innen, sowie Ordinationshilfen in rheumatologischen Ordinationen, die ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Die folgenden Inhalte werden unter anderem in fünf Modulen (immer Freitags Nachmittag ab 12:00 Uhr und Samstag ganztägig) unterrichtet:
  • Rheumatische Erkrankungen (Klinik, Pathologie, Diagnose, Therapie)
  • Basistherapeutika
  • Schmerztherapie
  • Diagnose und Differentialdiagnose
  • Wie erkenne ich einen rheumatologischen Notfall?
  • Einblick in die Methoden der Ergotherapie, Physiotherapie, Ernährungsberatung sowie der Psychologie bei Rheumatischen Erkrankung
  • Evidenzbasierte Praxis
  • Methoden der operativen Therapie bei rheumatischen Erkrankungen
  • Assessments, unter anderem Gelenkuntersuchung, Untersuchungsverfahren bei seronegativer Spondyloarthropathien - Theorie und praktische Übungen
  • Erhebung und Berechnung von Scores - Theorie und praktische Übungen
  • Kommunikation, Vermittlung von Wissen an PatientInnen und Supervision - Theorie und praktische Übungen
  • Grundlagen klinischer Studien
  • Sexualität und Auswirkungen von rheumatischen Erkrankungen auf die Familie
  • Osteoporose und Prävention

Ziel ist es Ihnen praxisnahes und fachspezifisches Wissen aus dem Fachbereich der
Rheumatologie durch ein interdisziplinäres Team an Vortragenden zu vermitteln.

Zielgruppe
Die Teilname an der Fortbildung ist möglich für: Biomedizinische Analytiker/Innen,
Ernährungsberater/Innen, Diplomierte Pflegepersonen, Ergotherapeut/Innen,
Medizinisch technischer Fachdienst, Ordinationshilfen, Physiotherapeut/Innen,
Psychologen/Innen, Radiologisch technische Assistenten/Innen

Wissenschaftlicher Beirat und Vortragende:
  • Priv. Doz. Dr. D. Aletaha
  • Dr. B. Bauernfeind
  • Priv. Doz. K. Bobacz
  • M. Bruckner, DGKS
  • R. Bugl, BSc
  • Mag. Pharm. M. Demel
  • R. Ehrengruber, DGKS
  • Mag. S. Haider, BSc, ET
  • Prim. Dr. K. Hohenstein
  • Prim. Dr. M. Mustak
  • S. Pobaschnig, MA, PT
  • Dr. R. Puchner
  • Prof. Dr. K. Redlich
  • Prof. Dr. C. Scheinecker
  • Priv. Doz. Dr. T. Stamm, PhD, MSc, MA
  • M. Stoffer, MSc, ET
  • Dr. M. Strauss
  • OA. Dr. U. Stuby
  • Prof. Dr. A. Wanivenhaus
  • Priv. Doz. Dr. J. Zwerina

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahmegebühr beträgt € 1.700,-.
Voraussichtlich können wir auch im Kurs 2016/17 durch die Industrie geförderte Plätze anbieten. Bei Erhalt eines geförderten Platzes ist lediglich ein Beitrag von € 200,- von den Teilnehmer/Innen selbst zu erbringen. Für die Bewerbung um einen geförderten Platz bitte einen kurzen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben beizubringen. Die Vergabe der geförderten Plätze erfolgt durch die wissenschaftliche Leitung der ÖGR und der ÖGRG.

Termine:
7. und 8. Oktober 2016
11. und 12. November 2016
9. und 10. Dezember 2016
13. und 14. Jänner 2017
17. und 18. Februar 2017
17.März 2017

Ort: Medizinische Akademie, Wien

Bei weiteren Fragen bitte Kontaktaufnahme mit
DGKS Frenz Patrizia (patricia.frenz@akhwien.at)

Download: Info - PDF

NEWS - Patienten

Patientenpreis
„GEMEINSAM MEHR BEWEGEN“


gestiftet von den Mitgliedern der Österreichischen
Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation (ÖGR)

Dieser Preis soll Patienteninitiativen ermöglichen und
unterstützen, die das Leben mit einer rheumatischen
Erkrankung erleichtern.

Dotation: 3.000 €
Einreichfrist: 30. September 2016
Patientenpreis - PDF


Sie möchten
GEMEINSAM MEHR BEWEGEN ?

Beschreiben Sie uns Ihr Projekt und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, finanzielle Unterstützung dafür zu erhalten. „Wer selbst betroffen ist kann vermutlich am besten beurteilen, wie anderen Rheuma-Patienten geholfen werden kann“, erklärt Dr. Klaus Machold, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation, die Grundidee des Rheumapatientenpreises „GEMEINSAM mehr Bewegen“.
Eine unabhängige Experten-Jury bestehend aus Ärzten und Ärztinnen der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation (ÖGR) bewertet die eingereichten Projekte.
EINREICHFRIST BIS 30. September 2016

Ausschreibungsrichtlinien:

  • Angenommen werden geplante Projekte, die konkret die Bewältigung
    einer rheumatischen Erkrankung erleichtern können, durch z.B. Aufklärung,
    Schulung, Bewegungsprogramm oder Aktivierung oder Zukauf benötigter
    Therapiegeräte.
  • Folgende Punkte sollen im Antrag besprochen werden:
    • Was soll mit diesem Projekt erreicht werden?
    • Wie wollen Sie es konkret durchführen?
    • Wie viele andere Betroffene sollen damit erreicht werden?
    • Zeitplan
  • Bereits durchgeführte Veranstaltungen werden nicht berücksichtigt.
  • Die Einreichung des Projektes hat innerhalb der Einreichfrist an die Adresse des Sekretariates der ÖGR zu erfolgen. Die Projekte sind per e-mail (office@rheumatologie.at ) zu übermitteln.
  • Die Entscheidung über die Vergabe der Patientenpreise obliegt einem Komitee bestehend aus PräsidentIn, LeiterIn der sozialbetreuenden Sektion und GeschäftsführerIn.
  • Die Vergabekriterien sind:
    • Nachhaltigkeit
    • Konkretheit
  • Die prämierten Projekte werden im Rahmen der Jahrestagung desselben Jahres vergeben und vorgestellt.


Die Jury

Präsident

Univ.Prof. Dr. Klaus Machold

Universitätsklinik Innere Med III
Klin Abt f Rheumatologie
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien
Tel: +43 (0)1 40400 43590
Fax: +43 (0)1 40400 43060
klaus.machold@meduniwien.ac.at

Geschäftsführer

Priv.-Doz. Dr. Jochen Zwerina

1. Medizinische Abteilung und
Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie
Hanusch Krankenhaus
Heinrich-Collin-Str. 30
1140 Wien
Tel: +43 (0)1 91021 85730
jochen.zwerina@osteologie.at

Leiter der medizinisch- sozialbetreuenden Sektion

Univ.-Doz. Dr. Johann Gruber

Universitätsklinik für Innere Medizin VI
Rheumatologie
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel: +43 (0)512 504 80382
Fax: +43 (0)512 504 6780382
johann.gruber@i-med.ac.at


Verleihung des ÖGR Patientenpreises 2015


Gemeinsam mehr bewegen
Verleihung des ÖGR Patientenpreises 2014


in der Höhe von 1.000,- erhält

1. Preis: Österr. Rheumaliga „Online Coach“

2. Preis: Selbsthilfegruppe CHRONISCHE POLYARTHRITIS – OBERLAND „Genießen erlaubt“

3. Preis: Osteoporoseselbsthilfe Saalfelden


Bisher ausgezeichnete Projekte


Preisträger 2014


Preisträger 2013

NEWS - Gesellschaft



EULAR-Kongress-Sponsoring unterstützt von Eli Lilly

Die ÖGR fördert die Teilnahme von bis zu 10 Mitgliedern der ÖGR an der EULAR-Jahrestagung 2016 in London (8. bis 11.6. 2016) mit Unterstützung von Eli Lilly GmbH Austria. Relevante Kongressinformationen finden sich unter http://www.eular.org/congress.cfm.

Gefördert werden Teilnahmegebühren, Reise- und Unterbringungskosten bis zur Höhe von 2.500 €. Insgesamt können 10 Teilnehmer/Teilnehmerinnen gefördert werden. Anträge auf Unterstützung sind formlos per E-Mail an das ÖGR-Sekretariat zu richten. Die ÖGR prüft die Anträge auf Erfüllung der Antragsvoraussetzungen und bestätigt die Gewährung der
Unterstützung. Die Unterstützung kann nach Massgabe der verfügbaren Mittel für die gesamten beantragten Kosten oder für einen Teil genehmigt werden.

Weitere Informationen

NEWS - Gesellschaft



Lilly Innovation Award 2016

Förderung von kurzen klinischen und/oder grundlagenorientierten wissenschaftlichen Projekten/Projektideen/Pilotprojekten (nicht auf Gewinn gerichtete wissenschaftliche Forschung) im Bereich der Rheumatologie. Die Ergebnisse von Pilotprojekten sollen als Grundlage für die Beantragung eines Vollprojektes (z.B. FWF, ÖNB oder EU) dienen.

Weitere Informationen

NEWS - Ärzte



Jahrestagung der
Österreichischen Gesellschaft für
Rheumatologie & Rehabilitation

1. - 3. Dezember 2016, Tech Gate Wien

Download:
Ankündigung - PDF

Veranstalter:
Österreichische Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation

Präsident:
ao. Univ.-Prof. Dr. Klaus Machold
Universitätsklinik für Innere Medizin III
Klinische Abteilung für Rheumatologie
Medizinische Universität Wien
Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien

Wissenschaftliche Leitung:
Assoz.-Prof. Priv.-Doz. Dr. med. univ. Christian Dejaco Ph. D., MBA
Klin. Abteilung für Rheumatologie und Immunologie
Medizinische Universität Graz
Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz

Tagungsort:
Tech Gate Vienna - Wissenschafts- und Technologiepark
Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

Zeit:
1. - 3. Dezember 2016

ÖGR-Tagungssekretariat:
Michaela Lederer
Boerhaavegasse 3/1/2, 1030 Wien
Tel./Fax: (+43/1) 80 39 880, E-Mail: office@rheumatologie.at

Fortbildungsprogramm für Allgemeinmedizin, Internisten und Rheumatologische
Gesundheitsberufe:

Ein spezielles Fortbildungsprogramm wird am Donnerstag, 1.12.2016 und Freitag, 2.12.2016 angeboten - Details dazu sind ab dem Frühjahr 2016 auf unserer Homepage unter www.rheumatologie.at zu finden.

Anmeldung:
ist nur online über www.rheumatologie.at möglich

NEWS - Ärzte



11th Central European Congress of Rheumatology

8. - 10.12.2016, Prague - Link

Download:
Info - PDF


Dear colleagues,

We write you regarding the 11th Central European Congress of Rheumatology, which will be held in the Clarion Congress Hotel in Prague on December 8 – 10, 2016.

You will find the information about the congress on the web page: Link

It is time now to organize the scientific content of the congress.

We propose that in line with previous congresses each country organizes a "Scientific session". We plan for 90 minutes in each session, which will be divided into 60 minutes for invited talks and 30 minutes for selected abstracts pertinent to the particular topic.

We ask you now to start with the organization of your session. First, propose the topic for the session and communicate this back to us. We discussed some suggestions, which may include spondyloarthritis, safety of treatment, imaging in rheumatology, cardiovascular manifestations in rheumatic diseases, biomarkers, aging bone and muscles, glucocorticoids in rheumatic diseases, rheumatoid arthritis, environmental factors in rheumatic diseases etc. Please feel free to select the topic or come up with your own one. We also propose that the topic of Scleroderma will be organized by the Czech Republic.

Then, please think about the speakers you want to invite for this session. Generally, speakers you select will be from the organizing country or other central European countries, based on the expertise and quality. If deemed appropriate, it may be possible, but not necessary, to invite one internationally recognized speaker from non- organizing countries to contribute with a talk. Once you have the names please come back to us with the proposal.

For your information, in addition to country-organized scientific sessions we plan to have a separate session that is being organized by a group of young rheumatologists.

It would be very useful if you can let the members of your society know about the CECR2016 and you can use the link to the web page we provided above as the easiest way to do it. You can also use the flier that is attached to this e-mail.

We hope we will hear from you very soon. Please communicate to us any other thoughts you might have about the CECR2016.

We are looking forward for the exciting times in preparation of the congress.

Best regards

Jiri Vencovsky

Karel Pavelka

NEWS - Patienten



RHEUMACAMP – ein Camp für Kinder und Jugendliche

17.7. - 30.7.2016, Warmbad Villach in Kärnten - Link

Download:
Poster - PDF
Folder - PDF
Ausschreibung - PDF
Evidenzblatt - PDF
Anmeldeformular - PDF


Sehr geehrte Damen und Herren!

Das Österreichische Jugendrotkreuz veranstaltet seit über 30 Jahren erfolgreich das RHEUMACAMP – ein Camp für Kinder und Jugendliche zw. 6 und 18 Jahren mit rheumatischen Erkrankungen.

Das Rheumacamp wird seit Jahren gemeinsam mit der Rheumaambulanz der Univ. Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde, der Orthopädischen Abteilung des Allgemeinen Krankenhaus Wien/Medizinische Universität Wien, dem Preyer´schen Kinderspital Wien und der Orthopädischen Abteilung des AKH Linz durchgeführt.

Die medizinische Betreuung liegt in den Händen eines erfahrenen Teams, bestehend aus KinderrheumatologInnen (KinderärztInnen), OrthopädInnen, Ergo- und PhysiotherapeutInnen und diplomiertem Krankenpflegepersonal. Auch ein bewährtes BetreuerInnenteam steht im Einsatz. Neben täglich durchgeführter Therapie (Bewegungstherapie auf der Matte und unter Wasser, Schwimmen, Radfahren, sowie Anfertigung und Kontrolle von Schienen und Gelenkschutzmaßnahmen im Alltag) bleibt genügend Zeit für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

Gerne lasse ich Ihnen auf Wunsch auch Formulare und Folder per Post zukommen.

Mit herzlichen Grüßen
---------------------------------------------
KATHARINA JECHART
Sekretariat / Projektbetreuung Sommercamps

ÖSTERREICHISCHES JUGENDROTKREUZ, GENERALSEKRETARIAT | AUSTRIAN YOUTH RED CROSS, HEADQUARTERS
Wiedner Hauptstrasse 32, 1040 Wien | ZVR: 432857691
T: +43 1 58 900 173 | F: +43 1 58 900 98173
E: katharina.jechart@roteskreuz.at | W: http://www.jugendrotkreuz.at - Helfen macht Schule!

NEWS - Ärzte



Call for Research Proposals in the Area of Registers

FOREUM Foundation for Research in Rheumatology announces the launch of our call for research proposals in the area of registers.
Letters of Intents will be received by 22 March. If you are interested to apply for a grant, please find all information and application details on the download section of www.foreum.org and the grant application page.

Please share this information
Please spread the news to anyone who may be interested and working in this field. We hope that this call for research proposals will find many interested parties, and we look forward to hearing from you.

Sincerely
your FOREUM Foundation for Research in Rheumatology Secretariat

NEWS - Ärzte



ÖGR-Jahrestagung 2015

26. - 28. November 2015, Tech Gate Wien

"Teilnehmerrekord bei der ÖGR Jahrestagung 2015"
Mit über 500 Teilnehmern war die diesjährige Jahrestagung ein voller Erfolg. ReferentInnen aus dem In- und Ausland konnten der heimischen Ärzteschaft und rheumatologischen Health Professionals wieder viel Neues aus dem Gebiet der Rheumatologie vermitteln. Herzliche Gratulation auch an alle ÖGR PreisträgerInnen!
Da nach der Jahrestagung aber auch schon wieder vor der Jahrestagung ist, freuen wir uns über jegliches Feedback.

Auf ein Wiedersehen von 1.-3.12.2016.

Ihr Christian Dejaco im Namen des ÖGR Vorstandes

Download:
Programm - PDF
Abstracts der Posterpräsentationen 2015 - PDF

Fotogalerie

PreisträgerInnen


Vorkongress-Bildgebungsworkshop


Kongress Tag 1 Donnerstag




Kongress Tag 2 Freitag






Wissenschaftlicher Abend Freitag



Kongress Tag 3 Samstag




Arbeiten der PreisträgerInnen

ÖGR „Start-up“ Förderpreis:
Johannes Fessler - PDF

Projektförderpreis gesponsert von Pfizer:
Julia Unger - PDF

Publikationspreis gesponsert von Roche:
Miriam Gärtner - PDF
Roswitha Gruber-Sgonc - PDF
Helga Radner - PDF

Posterpreise gesponsert von MSD:
Angelika Lackner - PDF
Antonia Puchner - PDF
Thomas Karonitsch - PDF folgt

ÖGR Preis für den Fall des Jahres:
Martin Inzinger - PDF

ÖGR-Diplomarbeitspreis:
Alexander Marschall - PDF
Aaron Pogacznik - PDF
Christine Schwarz - PDF
Manuel Unger - PDF

ÖGR-Dissertationspreis:
Johannes Fessler - PDF
Daniela Sieghart - PDF

ÖGR-Patientenpreis:
„Gemeinsam mehr bewegen“
Verleihung des ÖGR Patientenpreises 2015
in der Höhe von 1.000,- erhält:
1. Selbsthilfegruppe- Chronische Polyarthritis-Oberland:
„Genießen erlaubt, mit bewusster Ernährung und pos. Umgang mit Stress neue Lebensqualität (trotz Rheuma !) gewinnen“
2. Osteoporose Selbsthilfe Saalfelden:
„Arztgespräche“
3. Österreichische Rheumaliga:
„Rheuma Online Coach“

NEWS - Gesellschaft



EULAR-Kurs-Sponsoring unterstützt von Eli Lilly

Die ÖGR fördert die Teilnahme an EULAR-Kursen (EULAR-online-Kurse, EULAR-Kurse, EULAR-endorsed Kurse) durch Mitglieder der ÖGR mit Unterstützung von Eli Lilly GmbH Austria. Kursinformationen sind unter http://www.eular.org/edu_course_postgraduate.cfm abrufbar.

Gefördert werden insbesondere Teilnahmegebühren, Reise- und Unterbringungskosten, Kosten für Kursunterlagen sowie eventuelle Prüfungsgebühren. Anträge auf Unterstützung sind formlos per e-mail an das ÖGR-Sekretariat zu richten. Die ÖGR prüft die Anträge auf Erfüllung der Antragsvoraussetzungen und bestätigt die Gewährung der Unterstützung. Die Unterstützung kann nach Massgabe der verfügbaren Mittel für die gesamten beantragten Kurskosten oder für einen Teil genehmigt werden.

Link zu weiterer Info

NEWS - Patienten

Patientenpreis
„GEMEINSAM MEHR BEWEGEN“


gestiftet von den Mitgliedern der Österreichischen
Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation (ÖGR)

Dieser Preis soll Patienteninitiativen ermöglichen und
unterstützen, die das Leben mit einer rheumatischen
Erkrankung erleichtern.

Dotation: 3.000 €
Einreichfrist: 31. Oktober 2015 (verl.)
Patientenpreis - PDF


Sie möchten
GEMEINSAM MEHR BEWEGEN ?

Beschreiben Sie uns Ihr Projekt und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, finanzielle Unterstützung dafür zu erhalten. „Wer selbst betroffen ist kann vermutlich am besten beurteilen, wie anderen Rheuma-Patienten geholfen werden kann“, erklärt Dr. Klaus Machold, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation, die Grundidee des Rheumapatientenpreises „GEMEINSAM mehr Bewegen“.
Eine unabhängige Experten-Jury bestehend aus Ärzten und Ärztinnen der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation (ÖGR) bewertet die eingereichten Projekte.
EINREICHFRIST BIS 31. Oktober 2015

Ausschreibungsrichtlinien:

  • Angenommen werden geplante Projekte, die konkret die Bewältigung
    einer rheumatischen Erkrankung erleichtern können, durch z.B. Aufklärung,
    Schulung, Bewegungsprogramm oder Aktivierung oder Zukauf benötigter
    Therapiegeräte.
  • Folgende Punkte sollen im Antrag besprochen werden:
    • Was soll mit diesem Projekt erreicht werden?
    • Wie wollen Sie es konkret durchführen?
    • Wie viele andere Betroffene sollen damit erreicht werden?
    • Zeitplan
  • Bereits durchgeführte Veranstaltungen werden nicht berücksichtigt.
  • Die Einreichung des Projektes hat innerhalb der Einreichfrist an die Adresse des Sekretariates der ÖGR zu erfolgen. Die Projekte sind per e-mail (office@rheumatologie.at ) zu übermitteln.
  • Die Entscheidung über die Vergabe der Patientenpreise obliegt einem Komitee bestehend aus PräsidentIn, LeiterIn der sozialbetreuenden Sektion und GeschäftsführerIn.
  • Die Vergabekriterien sind:
    • Nachhaltigkeit
    • Konkretheit
  • Die prämierten Projekte werden im Rahmen der Jahrestagung desselben Jahres vergeben und vorgestellt.


Die Jury

Präsident

Univ.Prof. Dr. Klaus Machold

Universitätsklinik Innere Med III
Klin Abt f Rheumatologie
Währinger Gürtel 18-20
1090 Wien
Tel: +43 (0)1 40400 43590
Fax: +43 (0)1 40400 43060
klaus.machold@meduniwien.ac.at

Geschäftsführer

Priv.-Doz. Dr. Jochen Zwerina

1. Medizinische Abteilung und
Ludwig Boltzmann Institut für Osteologie
Hanusch Krankenhaus
Heinrich-Collin-Str. 30
1140 Wien
Tel: +43 (0)1 91021 85730
jochen.zwerina@osteologie.at

Leiter der medizinisch- sozialbetreuenden Sektion

Univ.-Doz. Dr. Johann Gruber

Universitätsklinik für Innere Medizin VI
Rheumatologie
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel: +43 (0)512 504 80382
Fax: +43 (0)512 504 6780382
johann.gruber@i-med.ac.at


Verleihung des ÖGR Patientenpreises 2014


Gemeinsam mehr bewegen
Verleihung des ÖGR Patientenpreises 2014


in der Höhe von 1.000,- erhält

1. Preis: Fibromyalgie Salzburg: „Startkapital“

2. Preis: SHG Vorarlberg: „Aktivtage“

3. Preis: Österreichische Vereinigung Morbus Bechterew Landesstellenleiterin für Wien, Frau Maria Nimführ: „Qualitätssteigerung-Therapiegruppen“


Bisher ausgezeichnete Projekte


Preisträger 2013


Preisträger 2012

NEWS - Gesellschaft

ÖGR Jahrestagung 2015
Veranstalter: Österreichische Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation
Boerhaavegasse 3/1/2, 1030 Wien, E-Mail: office@rheumatologie.at
Neue Preise der ÖGR
Liebes ÖGR Mitglied, liebe Jungforscher!
Die ÖGR vergibt heuer erstmals neue Projektförderpreise, die der Forschungsförderung vor allem des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen sollen.

Haben Sie eine Idee für ein Neues und innovatives Projekt? Möchten Sie Pilotdaten generieren, damit Sie eine Grundlage zur Einreichung eines Vollprojektes bei öffentlichen Fördergebern haben? Dann sind der ÖGR „Start-up“ Förderpreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR mit einer Dotation von 25.000 Euro und der Projektförderpreis gesponsert von Pfizer mit einer Dotation von 10.000 Euro für Sie vermutlich von Interesse.
Sehen Sie sich die Ausschreibungsrichtlinien online oder auf Facebook genauer an und reichen Sie Ihr Proposal unter (office@rheumatologie.at) ein.
ÖGR „Start-up“ Förderpreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR
Projektförderpreis gesponsert von Pfizer
Wir alle erleben immer wieder spannende Kasuistiken in der täglichen Praxis. Diskutieren Sie Ihre Fälle im Rahmen der ÖGR Jahrestagung und reichen Sie ein Abstract in der Kategorie „Fall des Jahres“ ein. Der interessanteste Fall wird prämiert.
„Fall des Jahres“
Wir möchten Sie auch noch auf alle weiteren Förderungen und Preise der ÖGR aufmerksam machen, wie den Publikationspreis gesponsert von Roche, Posterpreise gesponsert von MSD, ÖGR Patientenpreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR, ÖGR Mediapreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR, Förderung wissenschaftlicher Auslandsaufenthalte und die Förderung internationaler Kongressreisen.

Die besten Dissertationen und Diplomarbeiten aus dem Bereich der Rheumatologie werden ebenso prämiert durch den ÖGR Dissertationspreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR und den ÖGR Diplomarbeitspreis gestiftet von den Mitgliedern der ÖGR.
Preise und Förderungen - Übersicht
Weitere Informationen finden Sie auf www.rheumatologie.at und auf Facebook. Rückfragen richten sie bitte an office@rheumatologie.at

Mit freundlichen Grüßen,



Christian Dejaco
Leiter der medizinisch wissenschaftlichen Sektion der ÖGR

Loading