Rheumatische Erkrankungen im Alter


Leiter:
OA Dr. W. Halder (seit Gründung 2004)
LKH Hochzirl
Abteilung für Akutgeriatrie
A-6170 Zirl
wolfgang.halder@tilak.at


Ziele

  • Die epidemiologische Entwicklung führt zu einem starken Anstieg des Anteils älterer (60+) und vor allem alter (80+) Menschen in unserer Bevölkerung. Schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates nehmen mit dem Alter zu und sind gerade in dieser Bevölkerungsgruppe häufig Ursache für die Beeinträchtigung der Lebensqualität und Selbstständigkeit, erhöhen das Sturzrisiko und führen oft zu Betreuungs- und Pflegebedürftigkeit. Rheumatische Erkrankungen im Alter gehören zu den wichtigsten Ursachen von "frailty". Eine (fach)kompetente Diagnosestellung und Therapie schmerzhafter Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates kann also wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität alter Menschen beitragen und helfen die volkswirtschaftlichen Belastungen zu reduzieren.
  • Awareness, dass auch ältere und vor allem alte Menschen bei Schmerzen des Bewegungs- und Stützapparates einer fachärztlichen rheumatologischen Abklärung und Therapie zugewiesen werden sollten.
  • Wissens- und Beachtenswertes in der Diagnose und Therapie vor allem für geriatrische Patienten unter Berücksichtigung von Multimorbidität und Polypharmazie zu erarbeiten und als Information interessierten Behandlern zur Verfügung zu stellen.
  • In Fortbildungsveranstaltungen und Publikationen über Rheumatische Erkrankungen im Alter informieren.
  • Vernetzung von RheumatologInnen, die besonderes in der Behandlung alter und geriatrischer Patienten engagiert sind.
  • Interdisziplinäre Kooperation.

Bisherige Aktivitäten

Loading