Zeitschrift für Rheumatologie

Perioperatives Management und Rheumatologie

  • Pieringer H, Stuby U, Biesenbach G. Patients with rheumatoid arthritis undergoing surgery: how should we deal with antirheumatic treatment?
    Semin Arthritis Rheum 2007; 36(5): 278-86 - Link
  • Pieringer H, Stuby U, Biesenbach G. The place of methotrexate perioperatively in elective orthopedic surgeries in patients with rheumatoid arthritis.
    Clin Rheumatol. 2008; 27(10): 1217-20 - Link

aus dem ÖGR-Arbeitskreis für Epidemiologie

  • Wagner E, Skoumal M, Bayer PM, Klaushofer K. Antibody against mutated citrullinated vimentin: a new sensitive marker in the diagnosis of rheumatoid arthritis. Rheumatol Int (2009) 29:1315
  • Wagner E. Kostenvergleich in Österreich - Rheumatoide Arthritis und Arthrose. Wiener Med Wochenschr (2009) 13:10
  • Wagner E, Ehrenhofer B, Lackerbauer E, Pawelak U, Siegmeth W. Rehabilitation des chronisch unspezifischen Kreuzschmerz - Ergebnisse eines multimodalen stationären Behandlungskonzeptes. Der Schmerz (2007) 21:226
  • Wagner E. Behandlungspräferenzen der chronischen Polyarthritis - eine Untersuchung in Österreich. J Mineralstoffwechsel (2007) 14:3
  • Wagner E, Ammer K, Kolarz G et al. Predicting factors for severity of rheumatoid arthritis - a prospective multicenter cohort study of 172 patients over 3 years. Rheumatology Int (2007) 27:1041
  • Wagner E. Physische Risikofaktoren für den unspezifischen Kreuzschmerz bei beratungssuchenden Personen. J Mineralstoffwechsel (2007) 14:2
  • Wagner E, Lackerbauer E, Siegmeth W. Direkte und indirekte Kosten der chronischen Polyarthritis und sozio-emotionale Auswirkungen dieser Krankheit - eine Untersuchung in Österreich. Wiener Med Wschr (2005) 155/9-10:217
  • Kolarz G, Hermann J, Krajnc I, Palkonyai E, Scherak O, Schödl C, Singer F, Temesvari P, Wagner E, Wottawa A. Funktionelle Kapazität und Cartilage Oligomeric Matrix Protein (COMP) im Serum bei Patienten mit Alterspolyarthritis. Z Rheumatol (2002) 61:435
  • Singer F et al. Rheumatische Erkrankungen in Österreich - Analyse bei 725 niedergelassenen Ärzten. Akt Rheumatol (1992) 17:156
  • Kolarz G et al. Rheumatische Erkrankungen in Österreich. Therapiewoche Österreich (1988) H9:853

aus dem ÖGR-Arbeitskreis für Rehabilitation in der Rheumatologie

  • "Symposium Rehabilitation nach Gelenksersatz an oberer und unterer Extremität" Journal für Mineralstoffwechsel (15) Sonderheft 1/2008 http://www.kup.at/journals/inhalt/1053.html
    • Singer F. Editorial - PDF
    • Künzel KH, Hörmann R, Künzel B, Haid C. Funktionelle Anatomie der Gelenke der oberen und unteren Extremität - PDF
    • Haid C, Rehabilitation nach Gelenksersatz - biomechanische Aspekte Volltext - PDF
    • Künzel KH, Thöni H, Hörmann R, Künzel B, Haid C. Schulterprothetik - rehabilitationsrelevante Aspekte - PDF
    • Chochole M, Wlk MV. Ellbogen- und Handgelenksendoprothetik beim Rheumatiker - Richtlinien und Rehabilitation - PDF
    • Wicker A, Edtinger S, Rieder G. Rehabilitation nach Gelenksersatz an der oberen Extremität - PDF
    • Knahr K, Pospischill M. Hüftendoprothetik - Update - PDF
    • Dorn U, Neumann D. Knieendoprothetik - Update - PDF
    • Biedermann R. Der aktuelle Stellenwert der Sprunggelenksendoprothetik - PDF
    • Bochdansky T, Laube W, Böckelberger M. Muskuläre Funktionsdefizite nach Hüft- und Knietotalendoprothese - PDF
    • Kirchheimer J. Rehabilitationskonzept bei Endoprothetik an den Gelenken und der unteren Extremität - PDF
    • Wagner E. Medikamentöse Therapien im Rahmen der Rehabilitation von totalem Gelenksersatz - Neue Aspekte - PDF
  • "Rehabilitation-Evolution-Zukunftsperspektiven"
    • Aspekte der Rehabilitation in Österreich - PDF
    • Evolution u. Zukunftsperspektiven - PDF
  • Tagungsband "Rehabilitation nach Operation der Lendenwirbelsäule" Erscheinungsjahr 2004, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Tagungsband "Rehabilitation beim chronischen unspezifischen Kreuzschmerz", Erscheinungsjahr 2003, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Tagungsband "Rehabilitation bei chronischer Polyarthritis", Erscheinungsjahr 2001, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Konsensuspapier "Anschlussverfahren nach operativen Eingriffen am Bewegungsapparat. Optimaler Zeitpunkt für frühestmögliche Aufnahme zur stationären Rehabilitation", Erscheinungsjahr 2001, Beilage zum Magazin "Arzt & Praxis, Band 55, 844, 2001, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Tagungsband "Rehabilitation bei Läsionen der Rotatorenmanschette und postoperative Rehabilitation nach Eingriffen an der Rotatorenmanschette", Erscheinungsjahr 2000, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Tagungsband "Richtlinien zur stationären postoperativen Rehabilitation nach Hüft- und Kniegelenkersatz", Erscheinungsjahr 1999, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Konsensuspapier "Richtlinien zur stationären postoperativen Rehabilitation nach Hüft- und Kniegelenkersatz", Beilage zum Magazin "Arzt & Praxis", Band 53: 809; 1999, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)
  • Konsensuspapier: "Indikationsstellung zur stationären Rehabilitation bei rheumatischen Erkrankungen und Folgezuständen", Beilage zum Magazin "Arzt & Praxis" Band 51: 781; 1997, vergriffen (Restexemplare erhältlich über den Arbeitsgruppenleiter)

aus dem ÖGR-Arbeitskreis für Biologikatherapie

  • Konsensuspapier BIOLOGIKA UND NICHT TUBERKULÖSE INFEKTIONEN, Juli 2012, gemeinsam erstellt von ÖGR, ÖGIT, ÖGGH, ÖGDV, ÖGHO, ÖGN, OEGN - PDF
  • Gaugg M. Tuberkulose-Screening. Was ist sinnvoll? Fakten der Rheumatologie, Vol. 1, 2011
  • Konsensuspapier TUBERKULOSE UND BIOLOGIKA, 2011, gemeinsam erstellt von ÖGR, ÖGI, ÖGDV und ÖGGH - PDF

aus dem ÖGR-Arbeitskreis für Bildgebung

  • "Bericht zur Positionierung der Sonographie in der Rheumatologie in Österreich" – PDF
  • "Bericht zum ARRIMUS (Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound) Meeting vom 7. Juli 2012, Pörtschach" – PDF
  • "Die laufende Verbesserung der Ultraschalltechnik und die Zunahme der Erkenntnisse um die Aussagekraft sonographischer Befunde werden die Bedeutung des muskuloskelettalen Ultraschalls in der Rheumatologie weiter ansteigen lassen. Zur Qualitätssicherung und - verbesserung der von Rheumatologen durchgeführten Ultraschalluntersuchungen wurde vom Arbeitskreis Bildgebung der ÖGR / Austrian Radiology-Rheumatology Initiative for Musculoskeletal Ultrasound ein Ausbildungscurriculum formuliert, das den aktuellen Empfehlungen der European League Against Rheumatisms (EULAR) entspricht.

    Nach Vorliegen aller im Ausbidlungscurriculum genannten Erfordernisse kann im Sekretariat der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation (ÖGR) die Ausstellung eines Zertifikats zur Bestätigung der Qualifikation eingereicht werden." - PDF
Loading