Jetzt schon vormerken! Neuer Termin für die ÖGR Jahrestagung 2022 in Wien!

2022 wird die ÖGR Jahrestagung nicht wie gewohnt Ende November, sondern schon Anfang November stattfinden!

 

Derzeit ist die Jahrestagung als Präsenzveranstaltung mit Industrie- und Posterausstellung geplant.

Die Vorträge werden aufgezeichnet und im Nachhinein (ohne DFP Punkteanspruch) on demand zur Verfügung gestellt.

 

Zeit: 3. – 5. November 2022

 

Ort: TECH GATE VIENNA, Wissenschafts- und Technologiepark GmbH Donau-City-Straße 1, 1220 Wien

 

ÖGR JT 2022 Ankündigungsflyer - PDF

ÖGR JT 2022 Plakat - PDF

ÖGR JT Programm - PDF


Link zur JT-Anmeldung: https://registration.azmedinfo.co.at/oegr22

Link zur Abstracteinreichung: https://abstracts.medwhizz.com/e/oegr2022

Deadline: 08.September 2022!




Die ÖGR bat a.o. Univ. Prof. Dr. Clemens Scheinecker, MBA zum Interview:


Die Planungen für die ÖGR-Jahrestagung 2021 laufen auf Hochtouren - wie wird sie dieses Jahr ablaufen?

 

Aufgrund der aktuellen COVID-19 Pandemie haben wir uns dazu entschlossen die diesjährige Jahrestagung als Hybrid-Veranstaltung abzuhalten. Das heisst es wird die Möglichkeit bestehen sich die Vorträge wie gewohnt am Veranstaltungsort anzuhören. Parallel dazu wird die Veranstaltung aber auch online gestreamt werden. Damit soll gewährleistet werden, dass wirklich alle Interessierten an der Tagung teilnehmen können.

 

Auf was freuen Sie sich besonders bei der diesjährigen Jahrestagung?

 

Auf die persönliche Interaktion und den Austausch mit meinen Kollegen. Obwohl es uns gelungen ist im vergangen Jahr eine sehr erfolgreiche Onlinetagung abzuhalten schätze ich doch sehr die persönliche Kommunikation.

 

Welche Aufgaben hat der wissenschaftliche Leiter der ÖGR eigentlich?

 

Der wissenschaftliche Leiter ist hauptsächlich für die Programmgestaltung der Jahrestagung verantwortlich. Daneben ist er aber auch in die Bearbeitung aller anderen wissenschaftlichen Belangen die an die Gesellschaft herangetragen werden direkt eingebunden.

 

Sie sind auch Leiter des AK Immundefizienz - welche Themen werden dort derzeit bearbeitet?

 

Wie auch in anderen Bereichen der Rheumatologie beschäftigen uns derzeit insbesondere Fragen zum Risiko einer COVID-19 Infektion in Patient*nnen mit Immunschwächen sowie Fragen zu Impfempfehlungen.

 

Was sind die zukünftigen Ziele für den AK Immundefizenz?

 

Die Thematik von Immundefizienzen noch besser in der öffentlichen Aufmerksamkeit zu verankern, in erster Linie auf nationaler Ebene aber auch im internationalen Kontext.

Virtual ÖGR-Jahrestagung 2021 - Preisträger*Innen

  • Eli Lilly Innovation Award 2021
    • Kugler Maximilian, MSc (MU Wien): Development of a High-Throughput Drug Screening Platform from T-cell – FLS interactions in RA
  • ÖGR Publikationspreise gesponsert von abbvie 2021
    • Assoz.-Prof. Priv. Fessler Johannes (MU Graz): MH Lymphopenia in primary Sjögren's syndrome is associated with premature aging of naïve CD4+ T cells. Rheumatology (Oxford). 2021; 60(2):588-597. - PDF
    • Hayer Silvia, PD Mag. Dr. (MU Wien): ‘SMASH’ recommendations for standardised microscopic arthritis scoring of histological sections from inflammatory arthritis animal models. Annals of the Rheumatic Diseases, 2021PDF
    • Mrak Daniel, Dr. (MU Wien): SARS-CoV-2 vaccination in rituximab-treated patients: B cells promote humoral immune responses in the presence of T-cell- mediated immunity. Annals of the Rheumatic Diseases 7/2021 - PDF
  • ÖGR Posterpreise 2021 gesponsert von ÖGR
    • Bécède Manuel (MU Wien): Characteristics and outcome of patients with exacerbated systemic rheumatic diseases referred to the intensive care unit–a retrospective data analysis
    • Javorova Pavlina (MU Graz): Mitochondrial features are linked to clinical and immunological parameters in pSS patients
    • Sallegger Clarissa (MU Graz): Anti-SARS CoV-2 spike protein T-cell response in rituximab-treated patients
    • Schadler Paul (MU Graz): Fatty acid-binding protein (FABP4) as a predictor of cartilage thickness in endstage knee osteoarthritis
    • Stimakovits Nina (MU Wien): Influence of active versus placebo control on treatment responses in randomized controlled trials in rheumatoid arthritis
  • ÖGR Preise "Fall des Jahres 2021"
    • Kastrati Kastriot (MU Wien): COVID-19 als mutmaßlicher Auslöser einer anti-MDA 5-assozi[1]ierten Dermatomyositis mit rp-ILD/ARDS: Ein Fallbericht
    • Valent Isabella (MU Wien): Ein seltener Fall eines PM-Scl- Overlap-Syndroms mit SARS-CoV-2-Infektion bei einer Jugendlichen
  • ÖGR Mediapreis 2021
    • B. Orlik (Stockerau): Gelenkschutz Aufklärungsfilme – Tipps für den Alltag mit Rheuma-Einschränkungen
  • Pfizer Rheumatology Award 2021
    • Reiser Christiane (Bregenz): Kindliches Rheuma - Wie Bilder komplexe Themen leicht erklären können
  • Ultraschallkursdiplom 2021
    • Dr. Innenhofer Petra
    • Dr. Bartuschka Alexander

Die virtuelle ÖGR-Jahrestagung 2021 in Bildern: Viel Spaß beim Ansehen!

Alle Voträge werden online on-demand für 3 Monate verfügbar sein!